Elmshorn für Anfänger

Geschichten von einer, die auszog, im Hamburger Speckgürtel zu leben. Eine pragmatische Liebeserklärung.


4 Kommentare

Warum ich die Kündigung des Elmshorner AfD-Vorsitzenden durch den EMTV genau richtig finde

Das Thema beherrscht seit einigen Tagen die Schlagzeilen in Elmshorn: Der hiesige Sportverein EMTV hat seinen Auszubildenden Maximilian Holstein fristlos entlassen. Holstein war kurz zuvor zum Vorsitzenden des neu gegründeten Ortsverbands der AfD gewählt worden und bekennt sich öffentlich zum sogenannten Flügel der Partei um Björn Höcke. Gegen den wiederum laufen ganz aktuell nach einer Rede bei einer Pegida-Demonstration in Dresden staatsanwaltliche Ermittlungen wegen des Verdachts auf Volksverhetzung.

Der 23-jährige Elmshorner AfD-Chef hatte erst im August 2019 seine Ausbildung als Sport- und Fitnesskaufmann beim EMTV begonnen. Die Information, dass er Mitglied in der AfD ist und an verschiedenen Demonstrationen der AfD, NPD und Identitären Bewegung teilgenommen hat, kursiert bereits seit ein paar Monaten im Netz. Der EMTV nahm dies zur Kenntnis, doch es ist nun einmal nicht verboten, Mitglied in der AfD zu sein. Es gab zunächst keine Anhaltspunkte dafür, dass der Mitarbeiter dem Verein und seinen Werten schaden könnte. Weiterlesen


2 Kommentare

Willkommensteam erfolgreich beim 17. Elmshorner Stadtlauf auf der 5 km Distanz!

Beim heutigen 17. Elmshorner Stadtlauf war – wie schon im Vorjahr – auch ein neunköpfiges Läuferteam des Willkommensteams für Flüchtlinge Elmshorn mit am Start. Ich persönlich war zwar nicht als Läuferin am Start, begleitete das Team aber vor und nach dem Rennen.

Für mich war 2017 kein besonders sportliches Jahr. Während ich in den Vorjahren in der Regel weder den Itzehoer Störlauf, noch den Hamburger Triathlon oder den Elmshorner Stadtlauf ausgelassen hatte, war dieses Jahr irgendwie der Wurm drin. Zum einen konnte ich mich beruflich vor Projekten kaum retten. Was für eine Freiberuflerin natürlich einerseits toll ist, aber andererseits wenig Zeit für sportliches Training lässt. Zum anderen habe ich im Frühjahr zusätzlich zu meinem Typ-1-Diabetes noch die Diagnose Schilddrüsenerkrankung erhalten und bin zu allem Überfluss im Sommer gleich am ersten Tag meines Urlaubs am Gardasee mit dem Rennrad gestürzt.

Weiterlesen


3 Kommentare

Sibirien-Marathon: Mit einer IDAA-Staffel 59-mal um den See

Für Leute aus Elmshorn ist es nicht weiter erklärungsbedürftig, wenn man ankündigt, dass man in Sibirien an einem Marathon teilnehmen möchte. Für andere hingegen schon: „Ihr wollt wirklich im Februar bis nach Sibirien und dort auch noch einen Marathon laufen? Seid ihr noch ganz dicht?“, sagen alle, die woanders wohnen und deshalb nicht wissen, dass Sibirien ein Stadtteil von Elmshorn ist.

Ich muss zugeben, dass genau diese Reaktion auswärtiger Mitmenschen für mich den besonderen Reiz des Sibirien-Marathons ausgemacht hat. Das macht sich in einer Läufer-Vita einfach gut. Abgesehen davon ist es auch einfach ein ziemlich abgefahrenes Event. Denn zum einen führt einen der Sibirien-Marathon nicht über eine lange, idealerweise landschaftlich abwechslungsreiche Laufstrecke, sondern einfach 59-mal um den (dafür allerdings sehr hübschen) See im Forst Sibirien. Und zum anderen laufen dort einige ziemlich krasse Marathonis mit. Allen voran Christian Hottas, der Veranstalter dieses Lauf-Events am Rande Elmshorns. Weiterlesen


6 Kommentare

Gute Investition in den Sport: Einweihung der neuen EMTV-Sporthalle

Der Sportbetrieb in der neuen Halle des EMTV läuft bereits seit ein paar Wochen, nun wurde das Bauwerk auch offiziell an den Verein übergeben und feierlich eingeweiht. Unter Politikern und Honoratioren ist man sich einig: Gut, dass der EMTV an seinem Standort im Stadtkern von Elmshorn geblieben und nicht an den Stadtrand abgewandert ist.

Mitte Oktober flatterte mich ziemlich unverhofft eine Einladung der EMTV-Geschäftsstelle ins Haus. Die neue Sporthalle, deren Baufortschritte ich im Frühjahr und Sommer immer mal beobachtet hatte, wenn ich donnerstags mit meinem Laufkurs auf dem Sportplatz am Koppeldamm trainierte, sollte feierlich mit Ehrengästen und Sekt eingeweiht werden. So ganz war mir nicht klar, was mir die Ehre dieser Einladung verschafft hatte, immerhin hatte mein Mann (der anders als ich tatsächlich Mitglied im EMTV ist) keine solche Einladung erhalten. Doch ich bildete mir einfach mal frech ein, dass mein Elmshornblog mittlerweile fester Bestandteil der Lokalpresse ist und ich deshalb auf der Einladungsliste stand. Wozu auch fragen, wenn man so nett zum Klimpern mit Sektkelchen eingeladen wird? Weiterlesen