Elmshorn für Anfänger

Geschichten von einer, die auszog, im Hamburger Speckgürtel zu leben. Eine pragmatische Liebeserklärung.

Gesucht und gefunden: Wir haben eine neue Tanzschule – allerdings nicht in Elmshorn!

4 Kommentare

Wahnsinn, wie die Zeit vergeht! Beinahe ein Jahr ist es her, dass ich an dieser Stelle über unsere Suche nach einer neuen Tanzschule in Elmshorn berichtet habe. Denn uns wurde – über vier Jahre nach unserem Umzug von Hamburg nach Elmshorn – die Fahrerei in die City Nord zu unserer Tanzschule Die2 einfach zu viel. Jetzt sind wir fündig geworden: allerdings in Pinneberg!

In der ersten Zeit nach unserem Umzug nach Elmshorn störte es uns nicht, dass unsere Tanzschule in der Hamburger City Nord lag. Mein Mann Christoph hatte einen Job in Hamburg. Er fuhr vom Büro aus zur Tanzschule, ich machte mich nach Feierabend von Elmshorn aus mit der Bahn auf den Weg – und zurück fuhren wir nach dem Tanzen gemeinsam.. Doch seit er in Hohenweststedt und Itzehoe arbeitet, passt es einfach nicht mehr – zumal der Verkehr auf der A7 und der A23 auf absehbare Zeit nicht flüssig läuft.

traffic-jam-688566_960_720

Nachdem im November 2016 also unser Vertrag bei der alten Tanzschule ausgelaufen war, machten wir uns ab dem neuen Jahr auf die Suche nach einer geeigneten Tanzschule in Elmshorn. Drei gibt es hier zur Auswahl, dazu die Tanzsport-Sparte im EMTV. In zwei Tanzschulen waren wir zwischenzeitlich zum Probetanzen: einmal in der Tanzschule Loferski und einmal in der Tanzschule Step by Step. Auf ein Probetanzen in der Tanzschule Tanzmomente verzichteten wir, weil wir gern einen „Flatrate-Vertrag“ hätten, mit dem beliebig zwischen den einzelnen Kursterminen wechseln können. Einen solchen Vertrag bietet man dort aber nicht an. Und die Tanzsport-Sparte des EMTV erschien uns schon beim Erstkontakt auf dem Alten Markt im vergangenen Jahr nicht sonderlich attraktiv, weil die Dame am Stand uns (sinngemäß) erzählt hatte: „Für Paare, die nicht Turniertanzen wollen, haben wir einen Tanzkreis. Da wird auch immer mal ein Platz frei, wenn Ältere wegsterben.“

Die beiden Elmshorner Tanzschulen konnten uns nicht voll und ganz überzeugen

Grundsätzlich fanden wir die beiden getesteten Tanzschulen nicht schlecht. Beide sind von uns aus zu Fuß erreichbar – was für ein Luxus nach jahrelanger zeitintensiver Fahrerei! In beiden wurden wir sehr nett willkommen geheißen und durften einmal kostenlos probetanzen. Beide Tanzschulen sind klein und inhabergeführt, die Atmosphäre erschien uns nett und familiär. Dennoch waren wir nach keinem der beiden Probetanz-Termine restlos überzeugt. Vielleicht lag es an den nicht mehr ganz so modernen Räumlichkeiten beider Tanzschulen, im Falle von Tanzschule Loferskivielleicht an der Säule mitten im ohnehin nicht sonderlich großen Tanzsaal, vielleicht auch ein bisschen am didaktischen Konzept, das anders war als wir es gewohnt sind. Und uns beschäftigte die Frage, wie es wohl läuft, wenn der Tanzlehrer bzw. die Tanzlehrerin mal krank ist und es ja nun einmal keinen zweiten Tanzlehrer bzw. keine zweite Tanzlehrerin gibt.

Wir kennen die Pinneberger Tanzschule Leseberg von Sommer-Spezialkursen

Bislang haben wir in einer Tanzschule getanzt, die dem ADTV angeschlossen ist. Im Rahmen des Sommerprogramms, das alle Hamburger ADTV-Tanzschulen während der Schulferien gemeinsam anbieten, hatten wir auch die ADTV-Tanzschule Leseberg in Pinneberg kennen gelernt und dort jeweils dreiwöchige Spezialkurse in Paso Doble, Rumba und Tango Agentino belegt. Das didaktische Konzept war uns vertraut, die Kursstufen vergleichbar mit denen in unserer Tanzschule. Als wir erfuhren, dass die Tanzschule Leseberg in neue Räumlichkeiten umzieht, wurden wir hellhörig und beschlossen, auch die Pinneberger Tanzschule in unsere Überlegungen einzubeziehen – auch wenn diese nicht fußläufig erreichbar ist.

Nach ein paar Monaten Pause gestern ein weiterer Termin zum Probetanzen

Dann allerdings passierte etliche Monate rein gar nichts in Sachen Tanzschulsuche: Christoph hatte mit einer Weisheitszahn-Operation und Dienstreisen zu tun, bei mir wurde mit einer Schilddrüsenerkrankung eine weitere Autoimmunerkrankung diagnostiziert, die mich erst einmal aus der Bahn warf. Doch gestern Nachmittag waren wir zum Probetanzen bei Tanzschule Leseberg, bewunderten die schicken neuen Räume (ein großer und ein kleiner Tanzsaal, ein schicker Barbereich, ein Umkleideraum mit Garderobe, und direkt vor der Tür eine Filiale der „Scheune“ – auch nicht zu verachten, wenn man nach dem Tanzen hungrig, aber wenig kochfreudig sein sollte, und ein Edeka-Supermarkt, wenn man doch noch fix etwas einkaufen und zu Hause kochen möchte) und tanzten im Medium-Kurs mit. Wir waren happy, dass uns bei allen Tänzen doch noch eine ganze Menge Figuren einfielen, und hatten eine Menge Spaß.

Wir können jeden Wochentag tanzen, inklusive Spezialkurse und Tanzparties

Bei Tanzschule Leseberg können wir auf unserem derzeitigen Niveau Medium außer montags jeden Tag in der Woche tanzen, einschließlich Wochenende. Weil die Tanzschule Leseberg mit zwei weiteren Tanzschulen in Wedel und Halstenbek kooperiert, sind immer genug Tanzlehrer verfügbar, die sich bei Bedarf gegenseitig vertreten können. Im Preis inbegriffen sind Spezialkurse und Tanzparties. Und wenn während der Sommerferien das regulärer Kursprogramm nur eingeschränkt läuft, kann man durch die Kooperation mit den Hamburger ADTV-Tanzschulen auch an deren Sommerprogramm teilnehmen und hier und da einmal etwas Neues ausprobieren. Alles in allem ein Angebot, das uns voll und ganz anspricht, sodass wir nun dort eintreten werden. Einziger Wermutstropfen ist die Fahrt nach Pinneberg – aber im Vergleich zum Gejuckel in die City Nord ist das nun wirklich harmlos. Und nun freuen wir uns, dass wir endlich wieder eine Tanzschule haben, regelmäßig miteinander zu tanzen und zusätzlich zu unserem bisherigen Repertoire neue Figuren zu lernen. 🙂

4 Kommentare zu “Gesucht und gefunden: Wir haben eine neue Tanzschule – allerdings nicht in Elmshorn!

  1. Viel Spaß bei Leseberg. Wir haben früher in Wedel bei Riemer getanzt und viel Spaß gehabt. Das Fahren ist allerdings auch unser Problem.

    Thomas

    Gefällt mir

  2. Pingback: Die wenigsten Typ-1-Diabetiker haben beim Sport Angst vor Hypos – aber dieselben Ausreden wie alle anderen… | Süß, happy und fit

  3. Pingback: Lokales Craftbeer vom Brewing Pack auf dem Vormarsch: Elmshorner Blondes ist jetzt im Verkauf! | Elmshorn für Anfänger

  4. Pingback: Rückblick: Das war mein Jahr 2017 in Elmshorn! | Elmshorn für Anfänger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s