Elmshorn für Anfänger

Geschichten von einer, die auszog, im Hamburger Speckgürtel zu leben. Eine pragmatische Liebeserklärung.

„Auszeit am See“ neu eröffnet: Das war ein vielversprechender Start!

Ein Kommentar

Ein halbes Jahr lang war das Restaurant am Rande des Steindammparks verwaist, jetzt gibt es dort täglich bis 23 Uhr leckere italienische Küche. Das Buffet zur Eröffnung am 23. Januar 2015 konnte sich jedenfalls sehen lassen.

Nur durch Zufall bin ich gestern früh bei der Zeitungslektüre darauf aufmerksam geworden, dass am Abend das Restaurant „Auszeit am See“ mit einem neuen Konzept eröffnet. In der Vergangenheit hatten mein Mann und ich leider bei jedem Versuch, dort zu Abend zu essen, vor verschlossenen Türen gestanden. Nach zwei misslungenen Anläufen hatten wir die Auszeit einfach nicht mehr auf dem Schirm – auch wenn wir das Integrationsprojekt des vorigen Betreibers unterstützenswert fanden, bei dem Menschen mit und ohne Behinderungen gemeinsam den Restaurantbetrieb aufrecht erhielten.

Schade, dass das lobenswerte Integrationsprojekt scheitern musste!

Im August 2014 musste der Verein „Brücke SH“ dann das Handtuch werfen, weil der Betrieb sich aufgrund zu niedriger Besucherzahlen nicht mehr wirtschaftlich darstellen ließ. In diversen Zeitungsberichten gab es unter anderem Probleme mit der Flexibilität der Arbeitszeiten der Mitarbeiter – vermutlich der entscheidende Faktor, warum dort abends früher als anderswo die Lichter ausgingen. Die Qualität der Küche im alten „Auszeit am See“ kann ich nicht beurteilen, weil ich nie dort gegessen habe – doch schade ist es allemal, wenn ein lobenswertes Integrationsprojekt scheitert.

Leckeres kaltes und warmes italienisches Buffet

Seit gestern ist nun aber ein neuer Pächter am Start: Faik Kokulug, der 30 Jahre Erfahrung mit dem italienischen Restaurant „San Marco“ mitbringt. Zur Eröffnung zauberte sein Team ein leckeres kaltes und warmes italienisches Buffet, jeder Gast wurde mit einem Glas Sekt begrüßt, und ab 21 Uhr beschallte ein Alleinunterhalter die Räume mit Live-Musik. Auf den Musiker, der mit seiner elektrisch verstärkten Akustikgitarre zwischen den Tischen umherwandelte und die Gäste zum Mitsingen italienischer Evergreens animierte, hätte ich persönlich auch gut verzichten können. Doch das Buffet gefiel mir ausgesprochen gut: Ich schlug mir mit leckeren Antipasti, gegrilltem Chicoree mit Parmesan, Vitello tonnato, Scaloppine alla pizzaiola, Tacchino speziale (Putensteak in Weinbrandrahmsauce) und Tortellini den Bauch voll. Auch das Tiramisu zum Dessert war ausgesprochen fluffig und nicht zu süß.

Fazit: Da der neue Pächter nicht nur zum sonntäglichen Brunch sowie für Kaffee und Kuchen, sondern täglich bis 23 Uhr geöffnet hat, sind wir ganz sicher nicht zum letzten Mal dort gewesen.

Auszeit am See

Den ganzen Herbst über stand das Lokal „Auszeit am See“ am Elmshorner Steindammpark leer, nun kehrt mit einem neuen Pächter wieder Leben ein.

Ein Kommentar zu “„Auszeit am See“ neu eröffnet: Das war ein vielversprechender Start!

  1. Pingback: „In Elmshorn kann man nicht gut Essen gehen!“ – Einspruch: Ich finde, das stimmt nicht! | Elmshorn für Anfänger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s