Elmshorn für Anfänger

Geschichten von einer, die auszog, im Hamburger Speckgürtel zu leben. Eine pragmatische Liebeserklärung.

Elmshorn, die Frühstücksstadt: Mmmhhh, wie das duftet…

2 Kommentare

Je nachdem, wo man sich in Elmshorn aufhält und wie der Wind gerade steht, riecht es entweder nach frisch gerösteten Kaffeebohnen oder nach Knuspermüsli.

Ich bin ein Geruchsmensch. Mit bestimmten Erlebnissen verbinde ich spezielle Gerüche, und umgekehrt. Es war also eigentlich hochgradig fahrlässig, dass ich mich vor meinem Umzug nach Elmshorn in meiner neuen Heimat nur umgesehen, nicht aber umgeschnuppert habe. Das hätte auch schiefgehen können! Zum Glück ist hier keine Zucker- oder Papierindustrie ansässig, die einem mit ihren typischen Duftmarken die Laune ziemlich vermiesen können.

Hier weht einem Kaffeeduft um die Nase

Im Gegenteil: Eine meiner ersten Erkenntnisse als Elmshorner Neubürgerin war, dass es hier – je nachdem, wo man sich genau aufhält und wie der Wind steht – immer nach Frühstück riecht. In unserer unmittelbaren Nachbarschaft produziert der Konzern Mondelez – in Deutschland bekannter unter dem alten Konzernnamen Kraft Foods – löslichen Kaffee (u. a. Jacobs Krönung, Maxwell und Kaffee Hag). Im Umkreis von mindestens einem Kilometer riecht es immer nach Röstkaffee – und das kann einem Kaffee-Junkie wie mir nur recht sein.

Jacobs

Das Jacobs-Werk an der Lornsenstraße

Appetitanregendes Aroma von Frühstücksflocken

Wenn ich mich auf mein Fahrrad schwinge und Richtung Innenstadt radle, mischt sich der Kaffeeduft irgendwann mit dem appetitanregenden Aroma gerösteter und karamellisierter Frühstücksflocken. Es stammt aus dem Werk von Peter Kölln, der wohl bekanntesten Marke für Haferflocken in Deutschland. Die großen blauen Getreidesilos am Krückauufer prägen das Elmshorner Stadtbild, in den angrenzenden Produktionshallen werden neben Haferflocken auch viele verschiedene Sorten Müsli, Haferkekse, Schmelzflocken und Müsliriegel produziert – und das bleibt keiner Schnuppernase verborgen. Es wundert mich, dass die Stadt Elmshorn diese Duftnoten nicht längst für ihr Stadtmarketing einsetzt. „Elmshorn – die Frühstücksstadt“ wäre doch ein netter Slogan, oder?

Kölln Werke

Die Kölln-Werke vom Nordufer der Krückau aus

Esst mehr Hafer

Klare Ansage! 🙂

Kölln blaue Silos

Die blauen Getreidesilos von Vormstegen aus

2 Kommentare zu “Elmshorn, die Frühstücksstadt: Mmmhhh, wie das duftet…

  1. Pingback: Warum Firma Kölln in Elmshorn vorerst kein „Haferland“-Store eröffnen möchte | Elmshorn für Anfänger

  2. Pingback: Frühstücksduft in der Luft: Zu Besuch bei Köllnflocken in Elmshorn | Elmshorn für Anfänger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s