Elmshorn für Anfänger

Geschichten von einer, die auszog, im Hamburger Speckgürtel zu leben. Eine pragmatische Liebeserklärung.

Sexgeständnisse auf Instagram: Wer kann mir das Phänomen des Instagram-Beichtstuhls erklären?

Ein Kommentar

Auf der Suche nach anderen Instagram-Kontos aus Elmshorn bin ich auf etwas Verstörendes gestoßen. Was treibt Menschen (vor allem Kinder bzw. Jugendliche) dazu, auf Instagram intime Sexbeichten abzulegen?

Seit kurzem habe ich für mein Elmshornblog auch ein Instagram-Konto eingerichtet, auf dem ich das eine oder andere Foto aus Elmshorn und Umgebung teilen möchte. Und natürlich habe ich bei der Gelegenheit Ausschau nach anderen Instagram-Usern gehalten, die aus oder über Elmshorn posten. Dabei bin ich auf ein verstörendes Phänomen gestoßen.

Es gibt auf Instagram einen Beichtstuhl, an den man in knappen Worten seine Online-Beichte schicken und damit Likes sammeln kann. Im Elmshorner Instagram-Beichtstuhl tummeln sich, so weit ich das bislang sehen konnte, ausschließlich Kinder bzw. Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren. Und sie legen vorwiegend Sexgeständnisse ab (die niedliche Babyborn-Beichte war mal eine erfrischende Ausnahme). Hier könnt ihr mal ein paar davon sehen:

1.700 Follower lesen dieses verstörenden Bekenntnisse

Ich verletze hier nicht die Privatsphäre dieser Kids, denn diesem Instagram-Konto kann jeder Instagram-Nutzer folgen, ohne Einschränkung oder Freischaltung. Ich habe aus Neugier einfach „folgen“ geklickt und habe seither reihenweise diese seltsamen Bekenntnisse in meiner Timeline. Insgesamt hat der Elmshorner Beichtstuhl über 1.700 Follower, die ebenfalls auf diesem Wege über all dieses jugendlichen Bekenntnisse unterrichtet werden. Angeblich erfolgt die Veröffentlichung anonym, wenn man seine Nachricht an den Beichtstuhl schickt.

Für mich heißt Beichte: Eingestehen, bereuen, mitteilen und auf Vergebung hoffen

Für mich tun sich dabei eine ganze Reihe von Fragen auf: Warum tun die Kids das? Was ist der Kick daran, einer anonymen Öffentlichkeit – ob nun verschämt oder prahlerisch – solche Dinge mitzuteilen? Ich verbinde das Wort „beichten“ ganz klassisch (auch wenn ich mich nicht als religiösen Menschen empfinde) mit der Vorstellung, sich seine Sünden einzugestehen und sie zu bereuen, sie bewusst zu formulieren, sie gegenüber einer wie auch immer gearteten „höheren Instanz“ auszusprechen und um Vergebung zu bitten. Was aber ist der Sinn und Zweck eines Instagram-Beichtstuhls, bei dem man für seine (erfundenen oder wahren) Fehltritte Likes (und damit Ruhm und Ehre) sammeln kann?

Offenbar hat jede Stadt einen solchen Instagram-Beichtstuhl

Darüber hinaus frage ich mich natürlich, ob all diese Kids wirklich so früh und so wahllos sexuell aktiv sind. Ob ihre Eltern davon wissen, ob Lehrern das Phänomen des Instagram-Beichtstuhls bekannt ist. Wie anonym dieser Beichtstuhl wirklich ist, oder ob durch ihn nicht einiges außer Kontrolle geraten kann. Oder ob das nur eine harmlose Dr. Sommer-Sprechstunde ist, die sich nun halt von der „Bravo“ auf die sozialen Medien verlagert hat. Ich würde das wirklich gern verstehen, mich eben nicht gleich kopfschüttelnd abwenden und damit als endgültig „alt“ disqualifizieren. Der Instagram-Beichtstuhl ist übrigens kein rein Elmshorner Phänomen. Es scheint für jede Stadt eine solche Instagram-Sammelstelle zu geben. Schaut mal rein und staunt. Und erklärt mir bitte, was es damit auf sich hat.

Ein Kommentar zu “Sexgeständnisse auf Instagram: Wer kann mir das Phänomen des Instagram-Beichtstuhls erklären?

  1. Pingback: Rückblick: Das war mein Jahr 2017 in Elmshorn! | Elmshorn für Anfänger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s